TanzSportGemeinschaft Bellheim

Social Media


Fotos, Infos und mehr. Werde Fan auf Facebook und sei immer informiert.

Zur Facebook Site

Letzten Ergebnisse


Termine



Gästebuch

Hinterlassen Sie uns doch einfach eine Nachricht




Stan Dorn

Wien

10.03.2017 - 20:09 Uhr

Sie sind absolut toll! Sie sollen mehr Videos veröffentlichen!
Liebe Grüsse aus Wien,
Stan

Lisa Hoffmann

TSG Bellheim

22.03.2016 - 11:32 Uhr

Meine lieben Schätze der TSG,

frei nach dem Motto, besser spät als nie, kommt hier der versprochene Turnierbericht, bevor wir heute wieder von Neuem beginnen. Tut mir sehr leid, dass ich so spät dran bin, aber es ging leider nicht anders. Außerdem sind meine Gefühle immer noch diesselben, wenn ich an die Deutsche zurückdenke...

Nachdem ihr nun also wochenlang trainiert, geschwitzt, gelacht, den Schweinehund bekämpft hattet und nachdem die Süddeutsche hinter euch lag, wart ihr meines Erachtens nach mehr als bereit für die Deutsche.
Pünktlich um 6:45 Uhr (zumindest die meisten ;-)) trafen wir gut gelaunt vor der DM-Arena ein, damit ich euch eure Glücksbringer überreichen konnte. Schon da wusste ich eigentlich, dass es ein schöner Tag werden würde und egal unter welchen Umständen. Deshalb war ich auch ziemlich entspannt an dieser Deutschen. Nachdem ich nun mit dem Austeilen fertig war und ich einige Fehler - aber leider nicht alle - ausmerzen konnte, ging es los...
Nochmal ein Sorry an Selina Boss und Katja. Ich muss wohl etwas zerstreut gewesen sein. :-(
Als wir in unserer Luxus-Kabine ankamen und sich die erste Freude, weil ihr euch die Kabine mit Katharina geteilt habt, wieder gelegt hatte, konnten wir durchtanzen. Gleichzeitig begann natürlich der übliche Schmink-Sprint.

An dieser Stelle schon einmal ein großes Dankeschön an alle Betreuer, die das mittlerweile automatisiert haben, denen ich nichts, aber auch gar nichts vorsagen muss, bei denen das einfach läuft, was mich wahnsinnig entlastet.

Nachdem nun alle fertig geschminkt , Ponys und Hüte kontrolliert waren, konntet ihr endlich mit dem Deutsche-Feeling beginnen und euch zum Intro und zur Nationalhymne einfinden. Erst dann, finde ich, merkt man richtig, dass es die Deutsche Meisterschaft ist und alle Gefühle, die man vielleicht wie ich unterdrückt hat, kommen geballt nach außen geschossen und überwältigen einen. Man sieht das Publikum, diese tausenden von Menschen, die alle gleichzeitig applaudieren...man schaut auf die Bühne und weiß, dass man heute auf dieser Bühne und vor diesem geilen Publikum tanzen darf! Das ist der Moment, in dem ich es vermisse, mit euch da oben zu stehen und in dem ich richtig neidisch auf euch werde!!!

Die Zeit verging wie im Flug und mein erstes Tanzpaar durfte mit der Startnummer 3 die Bühne betreten. Mit der Aufregung hielt es sich zum Glück diesmal in Grenzen, es wurde gemotzt und das ist ein gutes Zeichen wie ich aus dieser Kampagne lernen durfte. Und es war auch ein gutes Zeichen, denn Jessi und Tobi legten einen fantastischen Tanz auf's Parkett und freuten sich darüber, dass sie bereits in ihrem ersten Jahr auf der Deutschen dabei sein durften. Aber es kam noch besser...nicht nur sie selbst und ich waren mit ihrer Leistung zufrieden, sondern auch die Jury, die sie mit ihrer Höchstpunktzahl von 461 Punkten belonte. Mit der Höchstpunktzahl und der Überschreitung der magischen 460-er Grenze abzuschließen wäre ja schon mehr als schön, doch es kam noch besser...aber dies wusste man ja erst mit dem letzten Ergebnis der Tanzpaare...

Das letzte Tanzpaar an diesem Tag waren Sina und Markus. Erst einmal verstrich viel Zeit zwischen meinen beiden Paaren. Und es war wie immer...Sina dehnt sich zwei Minuten lang, ist warm und fragt sich, wieso sie das eigentlich macht. Das ist eben ihre Form der Aufregung. Markus dehnt, turnt, überdehnt und gibt Sina andauernd Tipps, wie sie das da oben machen soll. Nach unserem Gruppenkuscheln mit Tanja und Vanessa vor der Bühne hieß es dann auch für Sina und Markus: "Arschbacken zusammenkneifen und durch!" Ich war mir sicher, es könnte gut werden, doch sie übertrafen meine Erwartungen. Trotz mehrmaligem Umknicken während des Tanzes zog Sina trotz Schmerzen den Tanz wie immer auf Perfektion durch. Markus kämpfte in jeder Sekunde - sogar am Schluss - und ließ sich nichts anmerken. Auch als fast die Hebung schief ging, ließen sich die beiden nicht unterkriegen, denn sie wollten den Kampf gegen den Schweinehund gewinnen...und das taten sie auch...
Die Spannung war groß als die beiden auf ihre Wertung warteten...

94 94 94 94 95 93 94 = 470 Punkte!!!

Und das war der Vize-Meister-Titel und die Erleichterung war den Beiden ins Gesicht geschrieben. Erleichterung gab es auch bei Jessi und Tobi, denn diese Beiden konnten in ihrem ersten gemeinsamen Jahr einen Treppchen-Platz auf der Deutschen ergattern! Das heißt, ich hatte nicht nur eins sondern gleich zwei Paare auf dem Treppchen! Das war einfach fantastisch und macht mich mega stolz!

Nachdem nun die erste Hürde geschafft war, ließ die nächste jedoch nicht lange auf sich warten, denn 23 Mädchen wollten es an diesem Tag wissen...

Sie hatten immer gut trainiert und gekämpft, aber konnten leider nie ihr wahres Können auf den Turnieren beweisen. Dies sollte sich aber ändern an diesem wunderschönen Tag in Karlsruhe.
Es war alles wie immer...alle waren lobenswerterweise pünktlich am Treffpunkt und begannen sich zu dehnen. Viele mussten - auch wie immer - noch ein paar Mal zur Toilette, viele mussten mehrmals aufgefordert werden, den nächsten Schritt einzuleiten - auch wie immer, doch eins war neu...Anscheinend müsst ihr die schönsten Mädchen auf dem Turnier gewesen sein, denn man wollte euch ständig fotographieren :-)
Nachdem ich aber die Paparazzi verscheucht hatte, konnten wir dann wohlentspannt (oder auch nicht) zur Bühne gehen. Nachdem uns kurz vorher Magda noch einen Besuch abstattete war klar, alle Daumen sind gedrückt, alle Fahnen und Tröten auf Anschlag und alle Fans wollen euch sehen. Es ging los...Einmarsch...Treppe...naja...ich dachte schon, wenn das so losgeht...aber NEIN...Grundstellung...der Tanz ging los mit vollem Elan und Zack...die Ausstrahlung überzeugt und hielt sogar bis zum Schluss an. Einige kleine Aufregungsfehler...richtig gute Beinwürfe...wunderschöne Akro...auf den Punkt getanzt...und am Ende hieß das noch einmal Höchstpunktzahl zum Abschluss der Kampagne. Das habt ihr wirklich prima gemacht, Mädchen, und es war mir eine große Freude, euch zusehen zu dürfen, denn es war wirklich der schönste Tanz der Kampagne.

Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es dann wieder von vorne los...noch einmal dran...noch ein letztes Mal Vollgas...für diese Kampagne. Alle waren pünktlich, alle waren gut gelaunt und die Stimmung war bombe! Sehr schön war, dass alle Mädels dabei waren und Taschen trugen, sodass ich sogar Ärger bekam, weil zu viele Betreuer in der Passkontrolle waren...wie geil ist das denn bitte!!! Doch nichtsdestotrotz waren die Jungs und Mädels ziemlich aufgeregt, denn auch sie hatten hart trainiert in den letzten Wochen...ja eigentlich das ganze Jahr über. Nach dem neueingebürgerten Kuschelkreis vor dem Tanz ging es dann in die Konzentrationsphase...

Ab auf die Treppe...Einmarschmusik...Treppe...naja...Grundstellung...erste Bewegung und ich dachte: "WOW...was ist mit denen passiert? Wieso haben die jetzt genau diese Haltung, die ich seit Wochen verlange und sie nicht bekomme? Wieso lachen die so gut? Wieso tanzt jeder von ihnen so wunderschön?" Wie ihr seht war ich echt überwältigt von euch und auch ein bisschen überfordert, denn das war wirklich traumhaft anzusehen. Denen habt ihr es wirklich gezeigt! Euer Tanz war hammermäßig geil und das vom ersten bis zum letzten Achter! Und das wurde selbstverständlich auch belohnt. Auch bei der Gemischten konnte beim letzten Tanz noch einmal Höchstpunktzahl erreicht werden. Und dann hieß es warten...warten...und nochmal warten...
Das kam mir vor wie mehrere Stunden und meine Aufregung kam zum Staunen vieler zum Vorschein, denn es gibt Momente, in denen ich tatsächlich aufgeregt bin. Ich dachte, die haben jetzt so gut getanzt also sollen sie auch dafür belohnt werden...Und tatsächlich...manchmal gehen Wünsche in Erfüllung...Vize Deutscher Meister 2016! Wie geil ist das bitte?

Stolzer könnte ich nicht sein! Und das nicht nur weil ihr euch von eurer besten Seite präsentiert und so viel erreicht habt an dieser Deutschen, sondern weil ihr in den letzten Wochen so sehr zusammengewachsen und ein echtes und unverfälschtes Team geworden seid. Es war mir eine riesen Freude mit euch diese Deutsche verbringen zu dürfen. Ich habe mich so sehr gefreut auf die Deutsche, weil ich wusste, dass es mit dieser Gruppe nur schön werden kann, aber ihr habt es nochmal übertroffen...sodass ich sagen kann.

Es war die schönste Deutsche, die ich je hatte. Danke, Freunde, denn das ist euer Verdienst!

Dass es aber die schönste Deutsche werden konnte, das hängt mit weiteren Faktoren und vielen Menschen zusammen:

Erst einmal möchte ich mich bei ALLEN bedanken, die stets hinter mir und meiner Arbeit als Trainerin stehen. Danke, dass ihr mir den Rücken stärkt und mich unterstützt wo ihr nur könnt...

Danke an Danny, der in kurzer Zeit ein Teil der TSG geworden ist und genau das macht, was ich von ihm haben will.

Danke an Angela, die immer da ist und ihren Job ohne Murren perfekt macht.

Danke an Jennifer Schreyer, die immer da ist, wenn man sie braucht und mich immer verstehen kann.

Danke an alle Betreuer der Solisten, die ihr letztes Hemd für ihre Schützlinge geben würden.

Danke an Laura, die die beste Kassenwartin, Kassenprüferin und Managerin ist und mir immer zur Seite steht.

Danke an Vanessa, die hilft wo sie nur kann, auch wenn das für sie nicht immer leicht war dieses Jahr.

Danke an Lilly, die trotz ihres Alters ihren Betreuerjob sehr ernst nimmt und immer mit von der Partie ist.

Danke an Günter und seine Frau Miriam, die auch wenn wir nicht mit dem Bus gefahren sind, da waren um uns zu unterstützen.

Danke an Katja, die einfach alles möglicht macht, um uns unter die Arme zu greifen.

Danke an Gudrun, die ihr Haus opfert für Näh- und Waschaktionen und uns dafür auch noch bekocht.

Danke an Claudi, die immer da ist, wenn sie gebraucht wird und mir immer Zuspruch bietet.

Danke an Axel, der einfach unser Mann für alles ist und sich für nichts zu schade ist.

Danke an Papa, der immer fleißig das Heft führt und mich zu eurem Glück ständig an die CDs erinnert.

Danke an Tina Hecky, die für mich ein wichtiger Bestandteil der TSG ist und die mich immer wieder aus meinem Loch herausholt und mag es noch so tief sein.

Danke an Tanja, die in kurzer Zeit für mich zur Notwendigkeit geworden ist. Danke auch für die unzähligen Kinder Country und die Nervenberuhigungen.

Danke an Natalie, die für mich unersätzlich ist und der ich das viel zu selten sage. Du bist großartig, Natalie!

Danke an Mama, die immer da ist, immer ein offenes Ohr hat, mich immer unterstützt und die immer alles locker sieht. Ohne dich würde ich das alles gar nicht schaffen!

Danke an Yvonne, bei der ich mich auskotzen darf und die unsere Glitzerfee und Prinzessin der TSG ist.

Danke an Marianne, die es nicht immer leicht mit mir hat und trotzdem zu mir hält.

Danke an Evi, die die gute Seele unseres Vereins ist und die sich immer um alles kümmert.

Danke an Marco, der immer mitfiebert als würde er selbst mittanzen und der als 2. Vorstand ebenfalls auf meiner Seite ist.

Danke an Gerald, der sich als Vorstand immer alles anhören muss, der immer geben muss und so gut wie nie nehmen kann. Ich hoffe, wir konnten dir an der Deutschen etwas zurückgeben.

Danke an alle Mädchen, die immer die Taschen tragen und sich dann auch noch das Gemotze über fehlende Klamotten anhören müssen.

Danke an alle Jungs alias Larsis Crew, die immer zum Drücken da sind und die Mädels unterstützen, wo sie nur können.

Danke an alle, die die Gruppe und mich in irgendeiner Form unterstützen. Das ist wirklich lebensnotwendig.

Danke an alle, die dieses Jahr perfekt gemacht haben, die alles für mich und die Gruppe gegeben haben - egal in welcher Form.

Danke an Michi, die mich wieder zu der gemacht hat, die ich bin.

Danke an Tobi, der dieses Jahr sehr viel mit mir durchgemacht hat und sehr viel ertragen musste. Aber nicht nur dafür liebe ich dich von ganzem Herzen.

Trotz der "Anfangsschwierigkeiten" habt ihr mir am Ende so viel zurückgegeben, so viel Kraft geschenkt und so viel Freude bereitet, sodass ich mich umso mehr auf die neue Kampagne freue. Noch schöner finde ich es, dass wir in den zwei Wochen Trainingspause nicht ohne einander überleben konnten und uns öfter gesehen haben.

Danke Freunde für diese wahnsinnig schöne Zeit, die ich niemals vergessen werde. Ab heute beginnt eine neue schöne Zeit, die bestimmt genau sooo schön werden wird. Heute werden wir alle Neuen begrüßen und in unserer tollen Truppe willkommen heißen.

Ich habe euch sehr lieb!


Eure überaus stolze und überglückliche Trainerin Lisa

Tina Heckes

TSG

10.02.2016 - 22:57 Uhr

Sehr schön gesagt, liebe Oma von Jessica.
Und ganz ehrlich: Wir sind alle ganz glücklich darüber, dass Jessi den Weg zu uns gefunden hat.

Ich würde diesen Beitrag genau so unterschreiben, nur noch den tollen Vorstand der TSG hinzufügen! :-)

Monika Kummer

Gräfinau-Angstedt

29.01.2016 - 00:05 Uhr

Hallo ihr Lieben von der TSG-Bellheim!Ihr habt ja wieder tolle Ergebnisse erreicht.Und gebt es doch ehrlich zu,ohne eure Trainerin Lisa Hoffmann und ihrer Familie wäre das ganze Taem nicht da,wo es jetzt ist.Vergessen will ich natürlich alle Mitwirkenden nicht,die im Hintergrund arbeiten.Die Arbeit sieht Keiner und honoriert sie auch nicht.Aber eins möchte ich euch auf den Weg geben:Seid immer ehrlich zueinander,gönnt dem Anderen den Erfolg,gebt eures Bestes und haltet immer zu eurer besten Trainerin wo gibt.Die gibt es ganz Deutschland nur einmal.Oma von Jessica

Lisa Hoffmann

TSG Bellheim

09.11.2015 - 10:38 Uhr

Meine lieben Tänzerinnen und Tänzer der TSG Bellheim,

nachdem wir gestern einen wunderschönen Tag zusammen verbracht haben, möchte ich mich bei euch dafür bedanken, indem ich meinen ersten Turnierbericht schreibe in diesem Jahr.

Für mich begann das Turnier in Reilingen am Samstag ganz harmlos, weil ich erst einmal den halben Tag zugeschaut habe. An dieser Stelle möchte ich all unseren Zuschauern und Fans meinen Respekt aussprechen...wie anstrengend ist das bitte!!!!

Nachdem schon die Junioren einen super Start hinlegten und alles gaben, war Lilly, mein einziger Starter an diesem Tag, an der Reihe. Zum ersten Mal in dieser Kampagne konnte Lilly zeigen, was sie kann und überzeugte mit ihrem Zack und ihrer super Ausstrahlung. Danke für diesen schönen Tanz, kleine Maus! Nach einem schönen gemeinsamen Abschluss im Tankhof, ging es dann ab in Bett, um einer unruhigen Nacht entgegenzutreten...

Mit viel Vorfreude auf den Tag konnte ich den Tag beginnen, der immer besser zu werden schien. Zunächst waren alle am Treffpunkt überpüktlich und auch am Turnier selbst war jetzt rechtzeitig vor Ort. Danke, danke, danke.
Ohne Stress liefen dann auch die Vorbereitungen ab und wir konnten unseren Schminkrekord erneut überbieten, was unserem tollen Schmink- und Betreuerteam zu verdanken ist. Ihr seid einfach die allerbesten!
Nach ein klein wenig Stress vor den Paaren durch unerwartete Streichungen, konnten dann zunächst Jule und Kevin ihr Bestes geben. Trotz verletzem Finger und mehreren Kleidungsproblemen (die ja jetzt behoben werden:-)) liefert die beiden ab, was ging. Jetzt kümmern wir uns noch um das ein oder andere, dann wird es noch besser!
Als letzter Starter bei den Tanzpaaren konnten anschließend Jessi und Tobi das Publuikum und die Jury davon überzeugen, dass sie die Besten an diesem Tag waren. Mit ihrer bisher besten Leistung konnten sie unglaubliche 456 Punkte erreichen und gewannen nicht nur das Turnier, sondern auch ihrer ersten Wanderpokal. Herzlichen Glückwunsch, ihr Granaten!
Nach einer längeren Pause, nämlich als Startnummer 28, waren unsere entzückenden Mädels an der Reihe, die sich wieder steigern konnten und etwas mehr davon gezeigt haben, was sie sonst im Training leisten. Trotzdem ist noch sehr viel Luft nach oben, was bedeutet, dass ihr weiter so gut trainieren müsst, um schließlich irgendwann einmal 100 Prozent von eurem Können zu zeigen. Gemeinsam schaffen wir das, Mädels! Auch wenn noch nicht alles perfekt war, habt ihr es geschafft viel mehr Ausstrahlung als sonst zu zeigen und das macht mich sehr stolz! Ganz unerwartet von meiner Seite konntet ihr sogar einen Treppchenplatz ergattern! Ihr seid spitze!!!
Wenige Minuten nach der Weiblichen, mussten die Mädchen, diesmal zusammen mit Larsis Crew, noch einmal auf die Bühne. Er herrschte viel Anspannung und Nervosität vor, denn es war ja der erste Auftritt in der Gemischten in diesem Jahr. Trotz dass man manchen von euch diese Nervosität ansah und trotz einigen Soloeinlagen konntet ihr mich und die Jury überzeugen und einen guten Einstieg hinlegen! Ich bin sehr stolz auf euch, gerade wenn ich die Umstellerei und den Trainingsausfall bedenke. Das habt ihr echt super gemacht. Sogar das Aufrollen des Plakats hat Dank Josie gut geklappt. Ich denke, ihr habt wirklich einen schönen Tanz für Armin aufs Pakett gelegt! An dieser Stelle noch einmal liebe Grüße und gute Besserung an Armin!!!
Noch mehr freute mich die Erleichterung in euren Gesichtern und eure gemeinsame Freude, nachdem ihr die Bühne verlassen habt. Ihr hattet erst einmal gar keine Zeit mir zuzuhören, sondern wolltet euch erst einmal drücken. Das war der schönste Moment an diesem Tag!
Kurze Zeit später ging es dann mit unseren Mariechen weiter, die noch einmal ihr Können unter Beweis stellen durften. Die erste im Bunde war dieses Mal Leah, die ihren Tanz mit einem super Lächeln durchzog und dafür auch mit mehr Punkten belohnt wurde. Weiter so!
Auch Selina konnte sich wieder steigern und wird von Turnier zu Turnier besser. Du bist echt der Hammer!
Nach Selina kam dann Jule, die wie ich finde, ihren neuen Tanz im Vergleich zu Koblenz sehr viel besser und schöner getanzt hat! Ich sag es ganz einfach: Neues Spiel, neues Glück, Süße!
Direkt im Anschluss war dann Jessi dran, die ihren vierten und letzten Tanz des Tages mit Bravour meisterte. Trotz ihrer genutzen Freiheit der Choreographie und den schweren Beinen durch die vorherigen Tänze, konnte sie die Jury überzeugen und ihre Punkte halten!
Für alle Mariechen gilt jedoch: Es war zwar noch nicht alles perfekt, aber schon besser als zuvor. Dies bedeutet für euch weiterhin hart zu trainieren, denn ihr könnt euch alle noch verbessern und das werdet ihr auch! Ich bin mega zufrieden mit euch!

Besonders schön war es, dass wir alle gemeinsam Bilder machen konnten, was ich mir schon immer wünschte. Danke an Axel und Tina H. für euren Einsatz!

Nach einer etwas schleppenden doch für mich sehr schönen Siegerehrung, die ich wahrlich genossen habe, ließen wir dann den Abend gemeinsam ausklingen, was den Tag abrundete.

Vielen Dank an alle, die diesen Tag möglich gemacht haben. Ich bin sehr stolz auf jeden einzelnen von euch; egal ob Tänzer, Betreuer oder Fan...ihr alle macht euren Job gut!
Besonderer Dank gilt jedoch meinen Kindern, die die letzten Wochen sehr hart trainiert und sich durch mein Training gequält haben - und das ohne Widerworte. Dieser Tag war der Lohn, denn am Ende zahlt sich der Fleiß immer aus!
Haltet weiterhin zusammen und steht hintereinander, denn das ist das Einzige, was am Ende zählt!

Ich freu mich jetzt schon auf Dienstag!



Ich hab euch sehr lieb,

eure glückliche Trainerin Lisa

Mari

Germersheim

TSG Bellheim

03.10.2015 - 13:04 Uhr

Gaaaaannnnzzzz viel Glück Lilly!!

Seite: 1 ⋅ 234567891011121314151617181920